Previous
Next

Art Deco 1.98 ct Diamant Ring in Platin und Gold, um 1930

4.900,00 inkl. MwSt. versandkostenfrei

585/14 K Gold und Platin

3 Diamanten im Altschliff mit insges. 1.3 ct, H, VS-P
26 Diamanten im Altschliff mit insges. 0.66 ct, H,
insgesamt 1.96 ct Diamanten

Größe Ringkopf 25,8 mm lang, 12,9 mm breit

 

1 vorrätig

Versand: Lieferung weltweit versandkostenfrei

Beschreibung

Art Deco 1.98 ct Diamant Ring in Platin und Gold, um 1930

Prächtiger Diamant Ring mit seitlich gravierter Ringschiene, der hochrechteckige durchbrochen gearbeitete Ringkopf ist mit mit 3 Altschliff Diamanten von zus. 1.3 ct besetzt und gerahmt von 26 kleineren Diamanten im Altschliff mit zus. 0.66 ct gerahmt und seitlich von zwei Diamantrosen flankiert.  Wie zu damaliger Zeit üblich sind alle Steine in Platin gefasst. Um dass Lichtspiel der Diamanten zu unterstützen, ist der Ringkopf seitlich filigran durchbrochen gearbeitet.

 

  • 585/14 K Gold und Platin
  • 3 Diamanten im Altschliff mit insges. 1.3 ct, H, VS-P
    26 Diamanten im Altschliff mit insges. 0.66 ct, H,
    insgesamt 1.96 ct Diamanten
  • Größe Ringkopf 25,8 mm lang, 12,9 mm breit
  • Ringgröße 54 (kostenlose Änderung möglich)
  • Gewicht 6,39 g
  • geprüft 585/000 und Platin
  • Zustand sehr gut
  • Lieferung mit mit Wertgutachten von Stephan Kaddick, Öffentl. bestellter und vereid. Gutachter München

 

Im Laufe der 1920er Jahre verloren die Fingerringe mehr und mehr ihre rein symbolische Bedeutung und wurden zu einem vorwiegend modischen Accessoire. Der allgemeinen Tendenz entsprechend wurden auch die Ringe immer größer und aufwändiger gestaltet. Die Avantgardisten bevorzugten hochrechteckige Ringe, die gerne am kleinen Finger getragen, in ihrer Dimension über das herkömmliche Maß hinausgingen. Typisch für das Art Deco ist neben der Verwendung von Platin die lineare, durchbrochene Gestaltung des Ringkopfs. Die spitz zulaufende Marquiseform mit einer Reihe aus drei größeren Diamanten und einer Verzierung aus zahlreichen kleinen Diamanten war in der Zeit um 1930 besonders beliebt. 

Lit.: Art Deco Schmuck, Weber, Chr., München 2000, Abb. S. 74

Sie haben Fragen zu diesem Artikel?