Voriger
Nächster

Antiker 14K Gold Ring mit Almandin Granat und Diamant, um 1860

585/ 14 K Gold

1 Almandin Granat als Cabochon 11,4 x 12,5 mm

1 Altschliffdiamant, ca. 0.02 ct H,P

Größe Ringkopf 14 x12 mm, 7 mm hoch

Ringgröße 50 (kostenlose Änderung möglich

 

1 vorrätig

Versand: Lieferung weltweit versandkostenfrei

Beschreibung

Antiker 14K Gold Ring mit Almandin Granat und Diamant, um 1860

Antiker Biedermeier Ring in Rotgold, der runde Ringkopf mit einem tiefroten Almandin Granat Cabochon besetzt, ein strahlender Altschliffdiamant bekrönt den Stein. Wie zu damaliger Zeit üblich, wurde der sogen. Karfunkelstein in eine geschlossenen Kastenfassung gesetzt und mit Silberfolie unterlegt. So wurde eine besondere Leuchtkraft erreicht.

 

  • 585/ 14 K Gold
  • 1 Almandin Granat als Cabochon 11,4 x 12,5 mm
  • 1 Altschliffdiamant, ca. 0.02 ct H,P
  • Größe Ringkopf 14 x12 mm, 7 mm hoch
  • Ringgröße 50 (kostenlose Änderung möglich)
  • Gewicht 4,65 g
  • Goldgehalt geprüft auf 585/000
  • Zustand sehr gut, mit dem Alter entsprechenden Tragespuren
  • mit Zertifikat
  • aus Privatsammlung

 

Almandin Granat besticht mit seiner legendären roten Farbe und hohen Brillanz. Die Farbe erinnert an die roten Kerne des Granatapfels – so verwies schon Albert Magnus, ein deutscher Gelehrter und Bischof d. 13. Jhs., im Spätmittelalter auf die farbliche Ähnlichkeit. Schon in der Antike wurden Granate als Schmuckstein genutzt und im Mittelalter waren sie unter der Bezeichnung Karfunkel (auch Karfunkelstein) bekannt

Sie haben Fragen zu diesem Artikel?

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns jetzt an

Telefonisch erreichen Sie uns von
Montag bis Samstag
10.00 – 19.00 Uhr